Freiwillige Feuerwehr Henstedt-Ulzburg
Werden Sie Fördermitglied ODER Spender!
Als förderndes Mitglied ODER Spender unserer Feuerwehr tragen Sie wesentlich dazu bei, die Einsatzbereitschaft und Einsatzfreude der aktiven Kameraden zu bewahren und sogar noch zu heben.
weiterlesen »
Werde Mitglied in der Jugendfeuerwehr!
Cool genug für ein neues Hobby? - Mach Mit!
weiterlesen »
Die Feuerfüchse - unsere Kinderfeuerwehr
Für die Kleinen zwischen 6 und 12 Jahren
weiterlesen »
Wir suchen Musiker!
Verstärkung können wir in allen Registern gebrauchen.
weiterlesen »

Herzlich willkommen bei der Reptiliengruppe des Kreises Segeberg

Jan Knoll

Unseren Stützpunkt haben wir in der Gemeindefeuerwehr Henstedt-Ulzburg.

Schön das Sie sich für unsere Fachgruppe interessieren. Im Jahre 2009 kam der Kamerad Jan Knoll mit einem außergewöhnlichem Hobby und einer bereits bestehenden Fachgruppe Reptilien aus der Freiwilligen Feuerwehr Norderstedt zu uns.

Es kamen nach und nach viele Fragen auf und wir wurden von allen Seiten beleuchtet. Es mußten versicherungstechnische Fragen so wie unsere eigene Aus- und Fortbildung durchgesprochen und diskutiert werden. Welches Fahrzeug steht uns im Einsatzfall zur Verfügung und wie viele Einsätze haben wir denn so im Jahresdurchschnitt. Ein wichtiger Punkt war natürlich auch was das so alles Kosten wird. Im Juni 2012 hatte dann unser Kreisbrandmeister Jan Knoll zum Fachbereichsleiter Tierrettung "Fachrichtung Reptilien" des Kreis Segeberg ins Amt berufen. Mittlerweile unterstützen mehrere Kameraden Jan knoll bei seiner Tätigkeit.

Was macht denn so eine Reptilienfachgruppe?

Wir besuchen andere Feuerwehren um Kameraden in Form eines Unterrichtes auf Gefahren an Einsatzstellen aufmerksam zu machen. Gefahren, die weder in Bad Segeberg an der Kreisfeuerwehrzentrale noch in der Landes-Feuerwehr-Schule gelehrt werden.

Wir betreiben Öffentlichkeitsarbeit um auf Probleme aufmerksam zu machen und unsere Mitmenschen im Umgang mit exotischen Tieren zu sensibilisieren.

Wir geben gerne Tipps bei einer anfallenden Anschaffung.

Einsätze fahren wir selbstverständlich auch. Pro Jahr sind es so um die 20-25 zusätzliche Einsätze. Ob Schlangen, Spinnen, Echsen oder auch bei der Großtierrettung stehen wir mit Rat und Tat bei Seite.

Wenn sie spezielle Fragen, Anregungen oder Wünsche an uns haben, senden Sie einfach eine E-Mail an

J.Knoll@ff-hu.de

Wir möchten Sie jedoch darauf aufmerksam machen, das wir über diese Adresse keine Notrufe entgegen nehmen können/ dürfen. Bitte wählen Sie hierfür die Notrufnummer 112.

Mit freundlichem Gruß

Jan Knoll