Freiwillige Feuerwehr Henstedt-Ulzburg
Werden Sie Fördermitglied ODER Spender!
Als förderndes Mitglied ODER Spender unserer Feuerwehr tragen Sie wesentlich dazu bei, die Einsatzbereitschaft und Einsatzfreude der aktiven Kameraden zu bewahren und sogar noch zu heben.
weiterlesen »
Werde Mitglied in der Jugendfeuerwehr!
Cool genug für ein neues Hobby? - Mach Mit!
weiterlesen »
Die Feuerfüchse - unsere Kinderfeuerwehr
Für die Kleinen zwischen 6 und 12 Jahren
weiterlesen »
Wir suchen Musiker!
Verstärkung können wir in allen Registern gebrauchen.
weiterlesen »

Löschzug 1

60-11-1_2014

Einsatzleitwagen ELW 1

Fahrzeug des Einsatzleiters mit PC, Drucker, Fax, Internet, Navigationssystem und Telefon sowie Einsatzunterlagen in digitaler- und Papierform wie Rettungskarten für PKW, LKW und Busse für Verkehrsunfälle, Feuerwehrpläne von Gebäuden und Gewerbebetrieben. Weitere Beladung: Rettungsrucksack für medizinische Erstmaßnahmen, Defibrillator, Digitalkamera, Megafon, Ex-Ox-Meßgerät.

Funkrufname60-11-1
Besatzung2, 3 oder 4 Personen
Baujahr2013
60-44-1_2014_HLF1

Hilfeleistungs-

löschgruppenfahrzeug HLF 20

Erstes Fahrzeug im ersten Löschzug. Es handelt sich um ein Löschfahrzeug, welches sich für Brandeinsätze und für technische-Hilfe Einsätze eignet. Bei einem Verkehrsunfall bietet es den Einsatzkräften den zweiten Satz hydraulisches Rettungsgerät (der 1. Satz ist im 60-51-1) und bei einem Brandeinsatz kann es den Erstangriff durchführen.

Beladung: Pumpe (2000L/ min bei 10bar), Tankinhalt 2000L, 4 Atemschutzgeräte, Motorsägen, tragbarer Stromerzeuger, elektrische Tauchpumpe, Lüfter, hydraulisches Rettungsgerät für Verkehrsunfälle, Sprungretter, 3-teilge Schiebleiter u.w.

Funkrufname60-48-1
Besatzung9 Personen
Baujahr2013
LF20_neu

 

Löschgruppenfahrzeug LF 20

Zweites Fahrzeug im ersten Löschzug. Es handelt sich um ein Löschfahrzeug, welches für Brandeinsätze/ Wasserversorgung und für einfache technische-Hilfe Einsätze geeignet ist. I.d.R. wird mit diesem Fahrzeug die Wasserversorgung für das HLF20 60-48-1 sichergestellt.

Außerdem beinhaltet das Fahrzeug das Sonderbelademodul "Wald/ Moor/ Fläche" mit 6x Feuerpatschen, 2x Waldbrandrucksäcken mit D-Armaturen und Schläuchen und einer Löschlanze.
Des Weiteren verfügt das Fahrzeug zur Wasserversorgung über eine tragbare Pumpe TS10/10 und einer erhöhten Anzahl an B-Schläuchen.
Ebenso wurde ein Dachmonitor und eine eingebaute Schaumanlage verbaut. Beides kann für Flächenbrände und Industriebrände genutzt werden. Die Pumpe mit einer Pumpenleistung von 3000l/min bei 10 bar ist speziell für Industriebrände verbaut worden. Der große Wassertank ist bei Bränden fernab von einer gesicherten Wasserversorgung durch Hydranten hilfreich.

Beladung: Pumpe (3000L/ min bei 10bar), Tankinhalt 2600L, eingebaute Schaumanlage (200l Schaummittel), Dachmonitor Vector, Tragkraftspritze TS10/10, Iconos Düsenschlauch, Wärmebildkamera, Sonderbeladung "Wald/ Moor/ Fläche" elektrische Tauchpumpe, 4 Atemschutzgeräte, Motorsägen, Cutter-Säge, EX-OX-Warngerät u.w.

Funkrufname60-46-1
Besatzung9 Personen
Baujahr2016
60-32_2014

Drehleiter DLK 23/ 12

Vielseitig einsetzbares Fahrzeug z.B. zur Menschenrettung bei Brandeinsätzen, zum Anheben von Lasten o.ä.

Beladung: Lüfter, Schornsteinfegerreinigungsssatz, Rollgliss zum Abseilen, Sicherungsgurte, Löschmonitor, Motorsäge, Cuttersäge, tragbarer Stromerzeuger u.w.

Funkrufname60-32-1
Besatzung3 Personen
Baujahr1993
60-52_2014

Rüstwagen RW 2

Vielseitig einsetzbares Fahrzeug für die technische Hilfe.

Beladung: Festeingebaute Seilweinde, festeingebauter 20KVA-Generator, tragbarer Stromerzeuger, Motorsägen, hydraulisches Rettungsgerät für Verkehrsunfälle, Motorflex, Bohrhammer, Schneidbrenner (elektrisch), diverse Auffangbecken für Flüssigkeiten, LKW-Rettungsplattform, Baustützen u.w.

Funkrufname60-51-1
Besatzung3 Personen
Baujahr1998