Freiwillige Feuerwehr Henstedt-Ulzburg
Werden Sie Fördermitglied ODER Spender!
Als förderndes Mitglied ODER Spender unserer Feuerwehr tragen Sie wesentlich dazu bei, die Einsatzbereitschaft und Einsatzfreude der aktiven Kameraden zu bewahren und sogar noch zu heben.
weiterlesen »
Werde Mitglied in der Jugendfeuerwehr!
Cool genug für ein neues Hobby? - Mach Mit!
weiterlesen »
Die Feuerfüchse - unsere Kinderfeuerwehr
Für die Kleinen zwischen 6 und 12 Jahren
weiterlesen »

FeuKFZ; BAB 7

Alarmstichwort: Feuer Kraftfahrzeug
Einsatzort: A7 -> Norden

Alarmzeit: 06.04 Uhr
Ausgerückte Kräfte:  ELW (60-11-01) HLF 20 (60-48-01), LF 20 (60-46-01), RW 2 (60-51-01)
Freiwillige Feuerwehr Kaltenkirchen

Mit dem lautem Klingeln des Melders war die Nacht der Kameraden um 06:04 Uhr vorbei.
Auf der Autobahn sollte ein PKW nach einem Unfall mit der Leitplanke angefangen haben zu qualmen.
Gemäß des Autobahnkonzeptes Schleswig-Holstein, wurde parallel die Feuerwehr Kaltenkirchen mit alarmiert.
Nachdem sich die Feuerwehr an dem zugeordneten Sammelpunkt gesammelt hatte, fuhren wir auf die Autobahn. Eine Einsatzstelle konnte allerdings anfangs nicht gefunden werden.
Durch die Autobahnpolizei, die parallel mit suchte, wurde dann ein Unfall ca. 150 Meter vor der Anschlussstelle Henstedt-Ulzburg Richtung Norden lokalisiert.
Die Kräfte der Feuerwehr wendeten somit in Kaltenkirchen und gingen danach auf der Autobahnbrücke HU wieder in Bereitstellung.
Der Einsatzleiter der Feuerwehr Kaltenkirchen fuhr unterdessen parallel zur Einsatzstelle, in dem er an der Anschlussstelle Quickborn fuhr und drehte.
Nach Erkundung der Einsatzstelle konnte Entwarnung gegebnen werden: kein Feuer, keine auslaufenden Betriebsstoffe. Somit rückte die Feuerwehr wieder um 6:50 Uhr ein.

« zurück